Neues aus den Partnerinstitutionen

15.02.2018 Max-Planck-Gesellschaft

MiKlip veröffentlicht dekadische Klimavorhersagen für 2018-2027 sowie Jahresprognose für 2018

Weitere Informationen

15.02.2018 Max-Planck-Gesellschaft

Claudia Timmreck hat erfolgreich an der Universität Hamburg habilitiert

Weitere Informationen

12.02.2018 GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Was löste Gashydrate am Ende der letzten Eiszeit auf?

12.02.2018/Kiel. Große Mengen des Treibhausgases Methan lagern als feste Gashydrate in den Kontinentalhängen der Ozeanränder. Sie sind nur bei niedrigen Temperaturen und hohem Druck stabil. Doch welche Faktoren können die Gashydratstabilität noch beeinflussen? Ein deutsch-norwegisches Forscherteam hat vor Norwegen Belege gefunden, dass die Menge des sich auf dem Meeresboden ablagernden Sediments eine entscheidende Rolle spielen kann. Die Studie erscheint heute in der internationalen Fachzeitschrift Nature Communications.

Weitere Informationen

09.02.2018 Max-Planck-Gesellschaft

Thorsten Mauritsen nimmt Ruf an die Universität Stockholm an

Weitere Informationen

06.02.2018 Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F)

Krank durch Frühjahrsputz?

Frankfurt am Main, den 06.02.2018. Wer beim Frühjahrsputz Staub einatmet, setzt sich in manchen Gebieten Deutschlands einem erhöhten Infektionsrisiko durch Hantaviren aus. Diese finden sich ...

Weitere Informationen

05.02.2018 Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F)

Goodbye Heimat: Bis zu 16 % der Tier- und Pflanzenarten sind potentielle Auswanderer

Frankfurt am Main, den 05.02.2018. Der Senckenberg-Wissenschaftler Dr. Hanno Seebens hat gemeinsam mit einem internationalen Team herausgefunden, dass 16 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten ...

Weitere Informationen

01.02.2018 CliSAP RSS Feed

Der Wert der Statistik für die Klimaforschung

Dr. Christian Franzke ist Experte für Statistik und forscht zu Klimawandel und Wetter- und Klimarisiken. Er zeigt, wie statistische Methoden die globale Erwärmung belegen - und was Klimaskeptiker dazu sagen.

Weitere Informationen

31.01.2018 GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Eine zentimetergenaue Geschichte des Meeresspiegels

31.01.2018/Kiel. Der Meeresspiegel steigt nach aktuellen Prognosen zwischen 80 und 180 Zentimetern bis Ende des Jahrhunderts. Für eine detaillierte Abschätzung der Auswirkungen ist es wichtig zu wissen, wie sich der Meeresspiegel in der jüngeren Erdgeschichte verhalten hat. In der internationalen Fachzeitschrift Nature Communications hat ein internationales Forschungsteam jetzt erstmals eine zentimetergenaue Rekonstruktion des Meeresspiegels im zentralen Pazifik während der vergangenen 6000 Jahre veröffentlicht. Entscheidend für den Erfolg der Studie waren präzise Datierungen fossiler Korallen am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel.

Weitere Informationen

29.01.2018 Max-Planck-Gesellschaft

Zunahme saisonaler mariner CO2-Schwankungen durch mehr CO2 in der Atmosphäre

Weitere Informationen

25.01.2018 CliSAP RSS Feed

Die Nordsee in 300.000 Datensätzen

Die Nordsee verändert sich – nicht nur zum Schlechten. Doch auch eine positive Entwicklung kann der Wissenschaft unerwartet Überstunden bescheren. Ein Gastbeitrag von Ozeanografin Iris Hinrichs.

Weitere Informationen